Über Leander Steinkopf

Leander Steinkopf, 1985 nahe dem Odenwald geboren, akademische Anstellungen und Studium verschiedener Fächer in Mannheim, Berlin, Sarajevo und München, schließlich Promotion in Psychologie (Short Scientific CV). Zunächst freier Journalist für das Feuilleton von „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“, dann auch literarische Essays für „Merkur – Deutsche Zeitschrift für Europäisches Denken“, “Neue Zürcher Zeitung” und “Sinn und Form, außerdem Komödien beim „Drei Masken Verlag“Die Erzählung “Stadt der Feen und Wünsche”, erschien im Frühjahr 2018 bei Hanser Berlin. Im Herbst 2018 erschien das Sachbuch “Die andere Hälfte der Heilung” bei Mosaik. Im Herbst 2019 erschien “Kein Schöner Land – Angriff der Acht auf die deutsche Gegenwart” bei C.H.Beck

Autorenseite beim Mosaik Verlag

Autorenseite beim Hanser Verlag

Autorenseite beim Merkur, also Klett-Cotta

Wissenschaftliche Publikationen aufgelistet bei Researchgate

Wissenschaftliche Publikationen aufgelistet bei Google Scholar